• Kirche wird, wenn Sterben Leben bringt

    Kirche wird, wenn Sterben Leben bringt

    Spruch aus dem Projekt 18 Jahre Firmweg18

Ein Zwischenhalt im «Wie geht’s’dir-Zelt»

Mitten in Stans lud ein Jurte-Zelt mit vielfältigen Zugängen dazu ein, sich dem Thema psychische Gesundheit zu nähern: durch eine Einführung ins Lachyoga, in die Methode der achtsamkeitsbasierten Stressreduktion oder ins Gestalten von Neurobäumen, in der Begegnung mit Menschen, die mit einer psychischen Erkrankung leben, beim stillen Legen eines Mandalas und in den Begegnungen mit Menschen aus aller Welt bei der interkulturellen Teilete.

Die Angebote stiessen alle auf reges Interesse. Hoffentlich wirken sie noch lange nach und erfüllen so das Ziel der «Aktionstage zur Förderung der psychischen Gesundheit».

Silvia Brändle 

 

Impressionen von den Anlässen im Zelt

 


 

Medienberichte zu weiteren Veranstaltungen der Gesundheitstage

Gesund leben auf dem Bauernhof

Heilende Kräfte des Gartens